Unser Angebot

Mit Unterstützung ist es oft leichter, neue Perspektiven zu entwickeln. Lassen Sie sich auf Ihrem Weg ein Stück begleiten. Unser Angebot ist für alle Frauen und Mädchen offen, die von Ess-Störungen betroffen sind oder sich darüber informieren möchten. 

 

Wir beraten auch Familienangehörige, PartnerInnen und FreundInnen. Denn Ess-Störungen wirken sich nicht nur auf die Betroffenen selbst, sondern auf das gesamte soziale Umfeld aus. Hilflosigkeit und Ohnmachtsgefühle stellen im Umgang mit den Erkrankten eine besondere Herausforderung dar.


 Bei uns finden Sie

  • Informationen über Krankheitsbilder und -verlauf
  • Informationen über Behandlungsmöglichkeiten
  • Unterstützung bei der Suche nach fachgerechter Betreuung
  • Planung der anzustrebenden Behandlungsschritte
  • Überbrückung von Wartezeiten bis zum Therapiebeginn
  • Nachsorge nach stationären Aufenthalten
  • Krisenintervention bei Rückfällen
  • Unterstützung und Hilfe für Angehörige und Bezugspersonen 

Wir unterstützen Sie auf dem Weg in ein gesundes Leben

Nutzen Sie unsere offene Sprechstunde und lassen Sie sich beraten. Holen Sie sich Impulse, um Ihr Leben vom Kampf mit dem Essen zu befreien. Wir haben jahrelange Erfahrung in der frauenspezifischen Arbeit zum Thema. Für uns geht es um Ihre individuelle Geschichte, aber auch um Ihre Geschichte als Frau in unserer Gesellschaft. Jenseits von pauschalen Erklärungsmodellen. 

 

Wir arbeiten nach einem ganzheitlichen Ansatz, der die psychischen, körperlichen und sozialen Aspekte der Ess-Störung einbezieht. Dafür vernetzen wir verschiedene Fachdisziplinen. In diesem Gesundungsprozess können Sie herauszufinden, welche Ursachen und Funktionen die Ess-Störung in Ihrem eigenen Leben hat. Um sie endlich zu verabschieden.

 

Zu den wichtigsten Zielen einer erfolgreichen Therapie gehören nach unserem Verständnis:

  • Sich im eigenen Körper zu Hause zu fühlen
  • Ein positives Körperbild zu entwickeln
  • Die Dynamik der eigenen Ess-Störung zu verstehen
  • Ein inneres Gleichgewicht zu finden
  • Das Selbstwertgefühl und die eigene Identität zu stabilisieren
  • Appetit, Hunger- und Sättigungsgefühl wahrzunehmen
  • Den eigenen Essrhythmus (wieder) zu finden
  • Mit Genuss essen zu können - so, wie es einem selbst wohl tut