Unser Angebot

Unser Beratungsstelle ist offen für alle Mädchen und Frauen, die wegen einer Traumatisierung Hilfe benötigen oder sich über das Thema informieren möchten. Sie können ohne vorherige Anmeldung in unsere Sprechstunde kommen. Selbstverständlich unterliegen wir der Schweigepflicht.

 

Wir unterstützen traumatisierte Frauen und Mädchen durch:

  • Individuelle Beratung im Rahmen unserer Sprechstunde
  • Information über traumatherapeutische Verfahren
  • Information über frauengerechte Angebote: Einzeltherapie, Klinikaufenthalt, helfende Einrichtungen
  • Einzelstabilisierung
  • Stabilisierungsgruppen
  • Überbrückung der Wartezeit auf einen Therapieplatz (für Selbstzahlerinnen)
  • Ambulante traumatherapeutische Behandlung (für Selbstzahlerinnen)

Menschen, die im Rahmen von sozialen, medizinischen und pädagogischen Berufen mit traumatisierten Frauen und Mädchen in Kontakt kommen, bieten wir

  • Information, Beratung und Supervision
  • Fortbildungen zu PTSD
  • Fortbildungen zu Häuslicher Gewalt

Außerdem führen wir Sensibilisierungstrainings an Schulen durch.